Ausbildung von Seminarbegleitern

 

 

Aufgrund der Not, ausreichend Waldorflehrer zu finden, gibt es seit 2012 eine Initiative zur Gründung weiterer solcher selbstverwalteter berufsbegleitender Waldorflehrer-Seminare, die vom Vorstand und der Geschäftsführung des Bundes der Freien Waldorfschulen unterstützt wird. Dafür sind ausgebildete Seminarbegleiter nötig. Es hat sich auf eine Einladung an alle Waldorfschulen hin eine Initiativgruppe von 22 erfahrenen Lehrern und Geschäftsführern als potentiellen Seminarbegleitern gefunden, die sich zu Seminarbegleitern ausbilden wollten. Der Bund der Freien Waldorfschulen und die Software-AG-Stiftung haben die Finanzierung des ersten Kurses gesichert. Die Seminarbegleiter lernen praktisch im eigenen Tun, wie ein selbstverwaltetes berufsbegleitendes Waldorflehrerseminar entstehen und arbeiten kann. Dazu haben sie einen eigenen gemeinnützigen Verein, die Freie Seminarbegleiterkonferenz, gegründet und ihr eigenes Curriculum entwickelt.

Auf Grund der Nachfrage entstand 2015 ein zweiter Seminarbegleiterkurs mit 18 Teilnehmern.Da die Software-AG-Stiftung nur eine Anschubfinanzierung gibt, muss der zweite Kurs aus Mittel der Lehrerbildung des Bundes der Freien Waldorfschulen finanziert werden. Es melden sich schon Interessenten für einen dritten solchen Kurs.

Ausbildung von Seminarbegleitern

Updated on 2018-05-24T16:35:47+00:00, by Michael Harslem.