michael_harslem_logo

Michael Harslem

Entwicklungsbegleitung von Menschen und Organisationen

Nicht darauf kommt es an, dass ich etwas anderes meine als der andere, sondern darauf, dass der andere das Richtige aus Eigenem finden wird, wenn ich etwas dazu beitrage.

Rudolf Steiner: Wie erlangt man Erkenntnisse der höheren Welten?

Beratung und Begleitung von sozialen Organisationen, insbesondere Freien Waldorfschulen und von einzelnen Menschen in den Bereichen:

  • Persönlichkeitsentwicklung
  • Entwicklung des sozialen Organismus
  • Lernen lernen
  • Praxisforschung

Arbeitswochen für GeschäftsführerInnen

Seit vielen Jahren finden regelmäßig im Herbst die Arbeitswochen des Bundes der Freien Waldorfschulen für tätige GeschäftsführerInnen an Freien Waldorfschulen statt, erst viele Jahre in Stuttgart, dann in Loheland, jetzt im Kloster Seeon. Auf vielfachen Wunsch gibt es jährlich zwei Arbeitswochen für tätige GeschäftsführerInnen an Freien Waldorfschulen

weiterlesen...

Lernen - immer wieder neu verstehen

wie kann individualisiertes, kooperatives und selbstverantwortliches Lernen in den Waldorfschulen angelegt werden?

Seit 30 Jahren – eigentlich schon mein Leben lang – arbeite ich daran zu erforschen, wie Kinder, Jugendliche und Erwachsene eigentlich lernen.

weiterlesen...

Auffällige Kinder? Was liegt da vor?

Seit vielen Jahren sind mir die besonderen Kinder ein großes Anliegen. In den Kindergarten und in den Klassen gibt es immer mehr Kinder, die durch verschiedene Verhaltensweisen oder Eigenarten auffallen. In der Regel wird versucht, diese Kinder in den Normalbetrieb einzugliedern, erst mal durch gutes Zureden, dann durch zunehmenden Zwang und oft auch Strafen.

weiterlesen...

Aktuell

Nächste Veranstaltungen & Fortbildungen

weiterlesen...

Hochsensibilität

Gefühlsstark, wahrheitsliebend, autonom, unbeugsam, hochsensibel, hochbegabt?

Mein Leben lang kenne ich bestimmte Phänomene bei mir, die für mich immer völlig normal waren, obwohl ich merkte, dass sie bei anderen nicht so ausgeprägt sind.

weiterlesen...

Selbstverantwortliches Lernen

Der Begriff selbstverantwortliches Lernen wird vielfach missverstanden! Deshalb spreche ich lieber von individualisiertem Lernen und von kooperativem Lernen. Das trifft besser und genauer, was ich damit meine.

weiterlesen...

LiP - Lehrerbildung in der Praxis

Im Jahr 2003 wurde ich von dem „Initiativkreis für Lehrerbildung“ der LAG der Freien Waldorfschulen Niedersachsen-Bremen angefragt, ob ich die LAG bei der Entwicklung eines neuen Konzeptes der Lehrerbildung in Niedersachsen-Bremen begleiten würde.

weiterlesen...

 

selbstverwaltete berufsbegleitende Seminare

In Ergänzung zu den bestehenden berufsbegleitenden Waldorflehrer-Seminaren ist 2012 ein Projekt für zusätzliche berufsbegleitende Seminare mit Schwerpunkt auf erwachsenengerechten Lernformen entstanden.

weiterlesen...

Schuldiagnose

Die Schuldiagnose ist als anonymisierte Online-Befragung der 3 Gruppen der Schule: Eltern, Lehrer und Schüler im Sinne eines 360° – Feedback angelegt, deren Ergebnisse differenziert erfasst und ausgewertet werden.

weiterlesen...

 

Praxisforschung

Das Spannende; Prickelnde an unserem Ansatz der pädagogischen Praxisforschung ist, dass wir selbst als die Handelnden auch die Forscher sind – also unser eigenes Handeln unter bestimmten Gesichtspunkten selbst erforschen. Damit können wir...

weiterlesen...

Geschäftsführung

Hochsensibilität

Kollegiumsarbeit

Pädagogik

Personalentwicklung

Praxisforschung

Schulberatung

selbstverantwortliches Lernen

Selbstverwaltung

Waldorflehrerausbildung

Zusammenarbeit

Selbstverwaltung? Selbstorganisation! Teil 1

Von Michael Harslem

Ein Versuch, an die Ursprungsimpulse der Waldorfschule anzuknüpfen und sie mit den neueren Entwicklungen zur Selbstorganisation zu verbinden Teil 1 von 8 Der besseren Lesbarkeit halber wird an bestimmten Stellen das generische Maskulin verwendet, es sind damit jedoch immer alle Geschlechter gleichermaßen gemeint. Zur Situation Wie sich Begriffe klären und den Blick verändern können Mit…

Mehr lesen...

Selbstverwaltung? Selbstorganisation! Teil 2

Von Michael Harslem

zurück zu Teil 1 Ein Versuch, an die Ursprungsimpulse der Waldorfschule anzuknüpfen und sie mit den neueren Entwicklungen zur Selbstorganisation zu verbinden Teil 2 von 8 Der besseren Lesbarkeit halber wird an bestimmten Stellen das generische Maskulin verwendet, es sind damit jedoch immer alle Geschlechter gleichermaßen gemeint. Selbstorganisation weltweit Zur heutigen Situation und dem Stand…

Mehr lesen...

Selbstverwaltung? Selbstorganisation! Teil 3

Von Michael Harslem

zurück zu Teil 2 Ein Versuch, an die Ursprungsimpulse der Waldorfschule anzuknüpfen und sie mit den neueren Entwicklungen zur Selbstorganisation zu verbinden Teil 3 von 8 Der besseren Lesbarkeit halber wird an bestimmten Stellen das generische Maskulin verwendet, es sind damit jedoch immer alle Geschlechter gleichermaßen gemeint. Dreigliederung als Funktionsprinzip Dreigliederung in verschiedenen Bereichen Die…

Mehr lesen...

Selbstverwaltung? Selbstorganisation! Teil 4

Von Michael Harslem

zurück zu Teil 3 Ein Versuch, an die Ursprungsimpulse der Waldorfschule anzuknüpfen und sie mit den neueren Entwicklungen zur Selbstorganisation zu verbinden Teil 4 von 8 Der besseren Lesbarkeit halber wird an bestimmten Stellen das generische Maskulin verwendet, es sind damit jedoch immer alle Geschlechter gleichermaßen gemeint. Die Grundprinzipien der Selbstorganisation Selbstorganisation im Überblick Zum…

Mehr lesen...

Selbstverwaltung? Selbstorganisation! Teil 5

Von Michael Harslem

zurück zu Teil 4 Ein Versuch, an die Ursprungsimpulse der Waldorfschule anzuknüpfen und sie mit den neueren Entwicklungen zur Selbstorganisation zu verbinden Teil 5 von 8 Der besseren Lesbarkeit halber wird an bestimmten Stellen das generische Maskulin verwendet, es sind damit jedoch immer alle Geschlechter gleichermaßen gemeint. Selbstorganisation der Freien Waldorfschule bzw. der kollegial geführte…

Mehr lesen...

Selbstverwaltung? Selbstorganisation! Teil 6

Von Michael Harslem

zurüch zu Teil 5 Ein Versuch, an die Ursprungsimpulse der Waldorfschule anzuknüpfen und sie mit den neueren Entwicklungen zur Selbstorganisation zu verbinden Teil 6 von 8 Der besseren Lesbarkeit halber wird an bestimmten Stellen das generische Maskulin verwendet, es sind damit jedoch immer alle Geschlechter gleichermaßen gemeint. Dienstleistungen professionalisieren Die Ebene der Dienstleistungskreise umfasst die…

Mehr lesen...

Selbstverwaltung? Selbstorganisation! Teil 7

Von Michael Harslem

zurück zu Teil 6 Ein Versuch, an die Ursprungsimpulse der Waldorfschule anzuknüpfen und sie mit den neueren Entwicklungen zur Selbstorganisation zu verbinden Teil 7 von 8 Der besseren Lesbarkeit halber wird an bestimmten Stellen das generische Maskulin verwendet, es sind damit jedoch immer alle Geschlechter gleichermaßen gemeint. Das unterstützende Umfeld Wenn wir im Mittelpunkt der…

Mehr lesen...

Selbstverwaltung? Selbstorganisation! Teil 8

Von Michael Harslem

zurück zu Teil 7 Ein Versuch, an die Ursprungsimpulse der Waldorfschule anzuknüpfen und sie mit den neueren Entwicklungen zur Selbstorganisation zu verbinden Teil 8 von 8 Der besseren Lesbarkeit halber wird an bestimmten Stellen das generische Maskulin verwendet, es sind damit jedoch immer alle Geschlechter gleichermaßen gemeint. Exkurs: Eigene Erfahrungen Damit meine Begeisterung für diese…

Mehr lesen...

Lernprozessportfolio von Christina Singer

Von Michael Harslem

Ich freue mich sehr, dass ich Ihnen mit dem sehr gut gelungenen Portfolio von Christina Singer hier auf meiner Webseite ein besonderes Dokument zur Verfügung stellen kann. Dieses Lernprozessportfolio für den Abschluss zur Ausbildungsbegleiterin in der LiP-Lehrerbildung in der Praxis Süd gibt persönlich erfahrene, vertiefende Einblicke in verschiedene Themenbereiche: zum einen in den ganzen Themenkomplex…

Mehr lesen...

Die Welt aus Sicht einer HSP

Von Michael Harslem

Tanzende Sinne Hochsensibilität ausgedrückt im Tanzaus der Projektarbeit von Yara A. Matsumoto Kurz bevor der Wecker klingelt, wache ich auf. Das ist oft so, ein Gefühl weckt mich, dass ich „Vorahnung“ nenne oder Instinkt. Ich stelle den Wecker aus, seit ein paar Jahren habe ich ihn schon. Anfangs verursachte sein lautes Piepen regelrecht einen Herzinfarkt…

Mehr lesen...