Fragen an die Waldorfschulen

 

 

Aus meiner Sicht sind dabei u.a. folgende Fragen zu bearbeiten:

  • Was ist an dem Widerstand gegen die „neuen Lernformen“ berechtigt und was nicht?
  • Welche Qualitäten sollte die Waldorfpädagogik sich unbedingt erhalten?
  • Auf welche überkommenen Gewohnheiten kann sie verzichten?
  • Welche Traditionen stehen einem individualisierten und kooperativen Lernen entgegen?
  • Welche Ängste entstehen bei Lehrern, bei Eltern und bei Schülern?
  • Welche sonstigen Hindernisse gibt es dafür?
  • Welches Menschenbild drückt sich darin aus?
  • Wie kann/sollte eine der Waldorfpädagogik entsprechende Einbeziehung individualisierten und kooperativen Lernens aussehen?
  • Welche positiven Beispiele aus der Praxis gibt es dafür?

Fragen an die Waldorfschulen

Updated on 2018-05-24T16:23:55+00:00, by Michael Harslem.