Selbstverwaltung? Selbstorganisation! Teil 1

Es ist faszinierend! Seit etwa der letzten Jahrtausendwende gibt es deutlich verstärkt eine neue weltweite Bewegung zur Selbstorganisation in Firmen, verschiedenen Organisationen, Schulen etc. Das hat sich schon länger angekündigt. Auch die Freien Waldorfschulen haben schon seit 1919 Formen der kollegialen Führung versucht. Was haben diese Ansätze miteinander zu tun? Teil 1 von 8: Wie…

Weiterlesen

Selbstverwaltung? Selbstorganisation! Teil 2

zurück zu Teil 1 Teil 2 von 8: Wir sind als Waldorfschulen (und freie alternative Schulen, für die das meiste auch gilt) aber nicht allein! Der besseren Lesbarkeit halber wird an bestimmten Stellen das generische Maskulin verwendet, es sind damit jedoch immer alle Geschlechter gleichermaßen gemeint. Es ist faszinierend! Seit etwa der letzten Jahrtausendwende gibt…

Weiterlesen

Selbstverwaltung? Selbstorganisation! Teil 3

zurück zu Teil 2 Teil 3 von 8: Kreis-Konstitution Bedingungen Der besseren Lesbarkeit halber wird an bestimmten Stellen das generische Maskulin verwendet, es sind damit jedoch immer alle Geschlechter gleichermaßen gemeint. Es gibt in allen diesen neuen Ansätzen ganz bestimmte übereinstimmende grundlegende Bedingungen für die Selbstorganisation eines sozialen Organismus, die im Prinzip allen Beispielen gemeinsam…

Weiterlesen

Selbstverwaltung? Selbstorganisation! Teil 4

zurück zu Teil 3 Teil 4 von 8: Waldorfschule und Dreigliederung Der besseren Lesbarkeit halber wird an bestimmten Stellen das generische Maskulin verwendet, es sind damit jedoch immer alle Geschlechter gleichermaßen gemeint. Die Waldorfschule ist von Anfang an als ein kollegial geführtes Unternehmen aufgebaut worden. Dies wurde damals 1919 mit dem Begriff der Selbstverwaltung bezeichnet,…

Weiterlesen

Selbstverwaltung? Selbstorganisation! Teil 5

zurück zu Teil 4 Teil 5 von 8: Was bedeutet das nun, wenn wir es auf die Waldorfschule beziehen? Der besseren Lesbarkeit halber wird an bestimmten Stellen das generische Maskulin verwendet, es sind damit jedoch immer alle Geschlechter gleichermaßen gemeint. Dreigliederung als Gestaltungsprinzip der Welt ist auf die Gesellschaft anwendbar als Dreigliederung des sozialen Organismus…

Weiterlesen

Selbstverwaltung? Selbstorganisation! Teil 6

zurüch zu Teil 5 Teil 6 von 8: Die Besonderheit der Freien Waldorfschule als sozialer Organismus Der besseren Lesbarkeit halber wird an bestimmten Stellen das generische Maskulin verwendet, es sind damit jedoch immer alle Geschlechter gleichermaßen gemeint. Alles, was wir in der Schule tun, soll letztlich den Schülern in ihrer individuellen Entwicklung helfen und hat…

Weiterlesen

Selbstverwaltung? Selbstorganisation! Teil 7

zurück zu Teil 6 Teil 7 von 8: Was die Waldorfschulen (eigentlich alle Schulen!) so besonders macht! Der besseren Lesbarkeit halber wird an bestimmten Stellen das generische Maskulin verwendet, es sind damit jedoch immer alle Geschlechter gleichermaßen gemeint. Die Besonderheit der Freien Waldorfschule (wie eigentlich jeder Schule) liegt nun darin, dass der Bereich der Wertschöpfung…

Weiterlesen

Selbstverwaltung? Selbstorganisation! Teil 8

zurück zu Teil 7 Teil 8 von 8: Exkurs – Eigene Erfahrungen Der besseren Lesbarkeit halber wird an bestimmten Stellen das generische Maskulin verwendet, es sind damit jedoch immer alle Geschlechter gleichermaßen gemeint. Damit meine Begeisterung für diese neuen Ansätze verstanden werden kann, will ich kurz meine eigene Beschäftigung mit diesem Thema schildern. Schon in…

Weiterlesen

Schulführung und Personalentwicklung

Lange Zeit waren diese beiden Begriffe in den Freien Waldorfschulen negativ belegt oder sogar tabuisiert. Nun setzt sich allmählich auch hier die Erkenntnis durch, dass dies keine Etiketten von persönlicher Machtausübung und Herrschaft, sondern auch in einer Waldorfschule notwendige Funktionen sind. (vgl. meinen Artikel in der Erziehungskunst 1/2-1994 „Führung und Selbstverwaltung – ein Widerspruch?“) Meine…

Weiterlesen

Annäherungen an das Wesen einer Waldorfschule

In Anknüpfung an meinen Artikel „Führung und Selbstverwaltung – ein Widerspruch? “ in der Erziehungskunst 1+2/1994 will ich nach 16 Jahren die Fragen nach der Führung einer Waldorfschule erweitern. Was ich damals noch nicht so explizit benannt habe, ist die Frage nach dem „Wesen“ des sozialen Organismus, der geführt werden soll. Es wird in den…

Weiterlesen